Über diesen Kurs

2,635 kürzliche Aufrufe

Karriereergebnisse der Lernenden

33%

nahm einen neuen Beruf nach Abschluss dieser Kurse auf

33%

ziehen Sie für Ihren Beruf greifbaren Nutzen aus diesem Kurs
Zertifikat zur Vorlage
Erhalten Sie nach Abschluss ein Zertifikat
100 % online
Beginnen Sie sofort und lernen Sie in Ihrem eigenen Tempo.
Flexible Fristen
Setzen Sie Fristen gemäß Ihrem Zeitplan zurück.
Stufe „Mittel“
Ca. 9 Stunden zum Abschließen
Französisch
Untertitel: Französisch, Englisch

Karriereergebnisse der Lernenden

33%

nahm einen neuen Beruf nach Abschluss dieser Kurse auf

33%

ziehen Sie für Ihren Beruf greifbaren Nutzen aus diesem Kurs
Zertifikat zur Vorlage
Erhalten Sie nach Abschluss ein Zertifikat
100 % online
Beginnen Sie sofort und lernen Sie in Ihrem eigenen Tempo.
Flexible Fristen
Setzen Sie Fristen gemäß Ihrem Zeitplan zurück.
Stufe „Mittel“
Ca. 9 Stunden zum Abschließen
Französisch
Untertitel: Französisch, Englisch

von

Universität von Genf-Logo

Universität von Genf

Lehrplan - Was Sie in diesem Kurs lernen werden

Woche
1

Woche 1

2 Stunden zum Abschließen

Module 1: Introduction au droit international de l'eau douce

2 Stunden zum Abschließen
9 Videos (Gesamt 69 min), 4 Lektüren, 2 Quiz
9 Videos
1.1 Introduction2m
1.2.1 Les enjeux de la gestion et de la protection des eaux transfrontières en droit international11m
1.2.2. Les eaux douces transfrontières comme source possible de conflit9m
1.2.3. Les bénéfices de la coopération sur les eaux douces transfrontières9m
1.3.1. La pluralité des utilisations des ressources en eau douces transfrontières7m
1.3.2. Les caractéristiques des conflits d’utilisation10m
1.3.3. Cas pratique : conflit d’utilisation sur le fleuve Uruguay (Argentine/Uruguay)11m
1.4. Conclusion3m
4 Lektüren
Présentation des instructeurs du cours10m
Fonctionnement général des évaluations10m
Glossaire10m
Textes juridiques fondamentaux10m
2 praktische Übungen
Quiz formatif de la leçon 1.24m
Quiz du module 130m
Woche
2

Woche 2

2 Stunden zum Abschließen

Module 2: Évolution de la réglementation internationale de l’eau douce

2 Stunden zum Abschließen
10 Videos (Gesamt 95 min)
10 Videos
2.2.1. Origine de la codification du droit applicable aux cours d’eau internationaux9m
2.2.2. La portée de l’entrée en vigueur de la Convention des Nations Unies sur le droit relatif aux utilisations autres que la navigation de 1997 sur la gestion des ressources en eau transfrontières8m
2.2.3. L’apport de la Convention d’Helsinki de 1992 sur la protection et l'utilisation des cours d'eau transfrontières et des lacs internationaux 1992 sur la régulation des ressources en eau transfrontières11m
2.2.4. Le rôle de la société civile dans le processus de ratification de la Convention des Nations Unies de 199717m
2.3.1. Les défis liés à la régulation des eaux souterraines7m
2.3.2. Les travaux de la Commission du droit international sur le droit des aquifères transfrontières9m
2.3.3. Spécificités du droit relatif aux aquifères transfrontières10m
2.3.4. Étude de cas : L’aquifère transfrontalier du Genevois (Suisse-France)16m
2.4. Conclusion2m
2 praktische Übungen
Quiz formatif de la leçon 2.34m
Quiz du module 230m
Woche
3

Woche 3

2 Stunden zum Abschließen

Module 3: Les principes du droit relatif aux eaux douces transfrontières I

2 Stunden zum Abschließen
9 Videos (Gesamt 63 min)
9 Videos
3.2.1a. Les principes clé de partage des eaux: le principe de l'utilisation équitable et raisonnable et l'obligation de ne pas causer de dommages significatifs8m
3.2.1. Le rapport entre l'utilisation équitable et raisonnable des ressources en eau et l'obligation de ne pas causer de dommages significatifs7m
3.2.2. Coopération entre Etats riverains et notion de communautés d'intérêts et de droit6m
3.2.3. Les formes de coopération9m
3.2.4. Etude de cas: l'expérience de l'Organisation pour la mise en valeur du fleuve Sénégal en matière de partage des ressources en eau transfrontières8m
3.3.1. Objectifs et modalités de mise en oeuvre de l'obligation de notification des mesures projetées8m
3.3.2. Procédures d'enclenchement et de déroulement des consultations et négociations en cas de mesures projetées8m
3.4. Conclusion2m
1 praktische Übung
Quiz du module 330m
Woche
4

Woche 4

1 Stunde zum Abschließen

Module 4: Les principes du droit relatif aux eaux douces transfrontières II

1 Stunde zum Abschließen
8 Videos (Gesamt 50 min)
8 Videos
4.2.1. La contribution des accords multilatéraux sur l'environnement à la protection et la gestion des ressources en eau6m
4.2.2. La lutte contre la pollution des ressources eau8m
4.2.3. L'eau et les changements climatiques8m
4.2.4. Les Chartes de l'eau en Afrique: outil innovant de protection de l'environnement aquatique6m
4.3.1. Le droit à l'eau et la participation du public9m
4.3.2. Etude de cas: La participation du public dans le cadre de la Commission mixte internationale (Etats-Unis/Canada)7m
4.4. Conclusion1m
1 praktische Übung
Quiz du module 430m

Häufig gestellte Fragen

  • Der Zugang zu Vorlesungen und Aufgaben hängt von der Art Ihrer Anmeldung ab. Wenn Sie einen Kurs im Gastmodus belegen, können Sie die meisten Kursmaterialien kostenlos einsehen. Um auf benotete Aufgaben zuzugreifen und ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie während oder nach Ihrer Gastphase das Zertifikat erwerben. Wenn Sie die Gastoption nicht sehen:

    • Der Kurs bietet möglicherweise keine Gastoption an. Sie können stattdessen eine kostenlose Testversion ausprobieren oder finanzielle Unterstützung beantragen.
    • Der Kurs kann stattdessen "Vollständiger Kurs ohne Zertifikat" anbieten. Mit dieser Option können Sie alle Kursmaterialien einsehen, die erforderlichen Aufgaben einreichen und eine Endnote erhalten. Dies bedeutet auch, dass Sie kein Zertifikat erwerben können.
  • Wenn Sie ein Zertifikat erwerben, erhalten Sie Zugriff auf alle Kursmaterialien, einschließlich bewerteter Aufgaben. Nach Abschluss des Kurses wird Ihr elektronisches Zertifikat zu Ihrer Seite „Errungenschaften“ hinzugefügt – von dort können Sie Ihr Zertifikat ausdrucken oder es zu Ihrem LinkedIn Profil hinzufügen. Wenn Sie nur lesen und den Inhalt des Kurses anzeigen möchten, können Sie kostenlos als Gast an dem Kurs teilnehmen.

  • Sie haben bis zu zwei Wochen nach Ihrem Zahlungsdatum beziehungsweise bis zu zwei Wochen nach Beginn der ersten Kurseinheit (bei Kursen, die gerade gestartet sind) Anspruch auf eine volle Rückerstattung, je nachdem, was später eintritt. Nach dem Erwerb eines Kurszertifikats besteht kein Anrecht mehr auf Rückerstattung, auch dann nicht, wenn Sie den Kurs innerhalb des Zeitraums von zwei Wochen abgeschlossen haben. Lesen Sie unsere vollständige Rückerstattungsrichtlinie.

  • Ja, Coursera bietet Kursteilnehmern, die die Gebühr nicht bezahlen können, finanzielle Hilfe an. Sie beantragen diese Hilfe, indem Sie auf den entsprechenden Link links unter der Schaltfläche "Anmelden" klicken. Sie werden dazu aufgefordert, ein Antragsformular auszufüllen, und Sie werden benachrichtigt, wenn Ihr Antrag bewilligt wird. Mehr erfahren.

  • Für diesen Kurs gibt es keine akademischen Leistungspunkte, doch Hochschulen können nach eigenem Ermessen Leistungspunkte für Kurszertifikate vergeben. Wenden Sie sich an Ihre Einrichtung, um mehr zu erfahren. Online-Abschlüsse und Mastertrack™-Zertifikate auf Coursera bieten die Möglichkeit, akademische Leistungspunkte zu erwerben.

Haben Sie weitere Fragen? Besuchen Sie das Hilfe-Center für Teiln..